Babys baden - alles für den Badespaß

Mama und große Schwester baden gemeinsam ein Baby in der Flexi Bath Wanne von Stokke



Babys baden – Was Sie für für kleine Badenixen & Wassermänner wirklich brauchen

Baden ist für die meisten Babys gleichbedeutend mit Spaß. Sie genießen es, im angenehm warmen Wasser zu planschen – am liebsten in Begleitung eines niedlichen Schwimmtieres oder einer süßen Quietsche-Ente.
Damit dem Badespaß für Ihr Kleines nichts im Wege steht, finden Sie bei kinnings komfortable und sichere Babybadewannen von Hoppop, Luma, Rotho oder Stokke, praktische Badewannenaufsätze von Geuther, ergonomisch geformte Badewannensitze von Funny Angelcare sowie Badeeimer von Tummy Tub für die allerkleinsten Planschmäuse.

Baby baden leicht gemacht

Machen Sie das Baden für sich und Ihr Baby zu einem schönen Ritual, das im Idealfall zwei bis dreimal die Woche stattfindet. Sorgen Sie für eine entspannte Atmosphäre und legen Sie sich vorher alle benötigten Utensilien in greifbarer Nähe zurecht: eine saubere Windel, einen Waschlappen, ein vorgewärmtes Kinderhandtuch sowie frische Kleidung.
Überprüfen Sie vor dem Bad mit einem Badethermometer von Luma oder Reer, ob das Wasser die richtige Temperatur von 37 bis 38°C hat. So sind Sie sicher, dass Ihr Kleines sich nicht verbrüht und auch nicht frieren muss. Legen Sie nun Ihr Baby behutsam in die Badewanne oder den Badeeimer und baden Sie es darin für fünf bis zehn Minuten. Damit die kleine Wasserratte es schön warm hat, sollten die Schultern immer mit Wasser bedeckt sein.
Kuscheln Sie Ihr Baby nach dem Baden in ein flauschig weiches, vorgewärmtes Kapuzenhandtuch von Sterntaler oder Bellybutton und trocknen Sie es vorsichtig, aber gründlich ab. Für wohlige Wärme sorgt dabei ein Heizstrahler von Reer.

Sicherheitshinweise für das Baden von Babys

Lassen Sie Ihr Baby beim Baden zu keinem Zeitpunkt unbeaufsichtigt! Baden Sie Ihr Baby erst, wenn der Nabel vollständig verheilt ist und verzichten auf das Bad, wenn es krank ist oder Fieber hat.

Schnellfilter